geboren: Januar 2013
Herkunft: Botosani (Rumänien)
Resozialisierbar: Ja

Unser Rambo ist schon seit Mitte 2014 bei uns im Streunerparadies. Er wurde aus der Tötungsstation Botosani gerettet. Als Rambo zu uns kam, war er schwer traumatisiert, unterernährt und krank. Wir haben ihn liebevoll aufgepeppelt. Während seine physischen Verletzungen verheilt sind, sitzen die psychischen Narben noch tief. Rambo befindet sich noch in Resozialisierung, er macht aber gute Fortschritte und lässt sich mittlerweile von uns streicheln und aus der Hand füttern.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass Rambo mit ein klein wenig Zeit und Geduld vermittelbar werden wird.