Die Mitgliedschaft.

gemeinsam gegen das Tierleid Europas vorgehen

Werde Teil unserer Tierschutz-Community. Als Streunerparadies-Mitglied kannst du so Vieles bewirken! Mit nur € 10,- im Monat hilfst du uns dabei, misshandelte Hunde aus Tötungsstationen zu befreien, sie gesund zu pflegen und ihnen eine Zukunft zu ermöglichen.

ALS MITGLIED ERHÄLTST DU:

Laufende Informationen

über unsere Projekte per Mail (sofern gewünscht)

Mitgliedskarte

sowie Dankeskarte für dein Engagement im Tierschutz

Informationsmaterialien

des Vereins zum Verteilen an Freunde

GEMEINSAM GEGEN DAS TIERLEID EUROPAS VORGEHEN

Werde Teil unserer Tierschutz-Community. Als Streunerparadies-Mitglied kannst du so Vieles bewirken! Mit nur € 10,- im Monat hilfst du uns dabei, misshandelte Hunde aus Tötungsstationen zu befreien, sie gesund zu pflegen und ihnen eine Zukunft zu ermöglichen.

ALS MITGLIED ERHÄLTST DU:

Laufende Informationen

über unsere Projekte per Mail (sofern gewünscht)

Mitgliedskarte

sowie Dankeskarte für dein Engagement im Tierschutz

Informationsmaterialien

des Vereins zum Verteilen an Freunde

Nachhaltige Projekte
für eine bessere Zukunft

In vielen Ländern Europas leben leider nach wie vor unzählige Streuner, die sich auf den Straßen unkontrolliert vermehren. Da es unmöglich ist, alle Hunde von der Straße bei uns aufzunehmen, ist es unser Anliegen, auch Soforthilfe in Form von Kastrationen vor Ort zu leisten. Denn durch dadurch ist es möglich, zukünftiges Leid vieler Hunde zu verringern und zu vermeiden. Zudem können vielen Menschen die Kosten für die Kastration ihres Hundes nicht aufbringen oder sind in Bezug auf die Wichtigkeit einer Kastration schlichtweg zu wenig aufgeklärt. Hierfür leisten wir in Rumänien einerseits Aufklärungsarbeit, andererseits führen wir Kastrationsprojekte von Straßenhunden direkt vor Ort durch.

Viele Streuner werden auf der Straße oder in den Public Shelters (Tötungsstationen) schwer misshandelt. Die Zustände in den Tötungsstationen sind katastrophal, wodurch viele Hunde nicht nur psychische, sondern auch physische Verletzungen davontragen. Deshalb nehmen wir auch zahlreiche schwer traumatisierte Hunde auf und geben ihnen eine zweite Chance. In unseren Anlagen werden sie sanft eingewöhnt und langsam an den Menschen gewöhnt. Wir haben ein kleines, aber sehr einfühlsames Team für die Resozialisierung dieser Hunde und geben ihnen besonders viel Zeit, um Vertrauen zu fassen. Viele Hunde können mit genügend Geduld und liebevollem Umgang wieder resozialisiert und anschließend vermittelt werden. All jene Hunde, die nicht resozialisierter sind, dürfen ihr Leben lang im Streunerparadies bleiben.

Um das Leid der zahlreichen Streuner in den Tötungsstationen zumindest mildern zu können, spenden wir laufend Futter und Sachgegenstände wie Matratzen und Decken. Unser Einsatz findet derzeit hauptsächlich in Rumänien statt, da die Bedingungen in diesem Land besonders dramatisch sind und wir dort zuverlässige Tierschützer vor Ort kennen, mit denen wir zusammenarbeiten. In den vergangenen Jahren haben wir mehr als 100 Tonnen Futter an unterschiedliche Tötungsstationen gespendet, um das Überleben vieler Streuner zu sichern und deren Hungerleid zu mildern. Wir unterstützen aber auch kleine Tierschutzorganisationen vor Ort, die oftmals um das Überleben kämpfen und sowohl finanzielle Hilfe, als auch Futter- und Sachspenden benötigen. Denn unser Motto lautet: Tierschutz kennt keine Grenzen.

ALLE PROJEKTE ANSEHEN

So einfach wirst du Streunerparadies-Mitglied

1
Überzeuge dich…
von unseren Projekten, unseren Vorhaben und der Seriosität unseres Vereins. Gerne kannst du uns und unsere Streuner auch in unserem Tierheim in Szentgotthárd besuchen kommen.
2
Fülle den Mitgliedschaftsantrag aus
Wenn du unserem Verein als außerordentliches Mitglied beitreten möchtest, dann fülle einfach den Mitgliedschaftsantrag aus. Du erhältst in Kürze eine schriftliche Beitritts-Bestätigung von uns.
3
Bewirke Großes
Durch deinen Beitritt als Mitglied unseres Vereins gehst du gemeinsam mit uns gegen das Tierleid in Europa vor und unterstützt uns bei der Planung und Umsetzung verschiedener Projekte.
Zum Mitgliedschaftsantrag

“Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.”

Hermann Hesse