smile amazon

Blog categories

Comments

Milow schickt uns liebe Grüße aus seinem neuen Zuhause

Hallo, meine Name ist Milow (einstmals Peppino) und ich darf euch heute meine Geschichte erzählen. Ich bin noch nicht einmal ein Jahr alt und habe schon so viel erlebt… ich wurde auf der Straße gefunden, in eine Tötungsstation gebracht und dann wendete sich mein Schicksal, als mich das Streunerparadies entdeckt und in Sicherheit gebracht hat. Ich wurde aufgepeppelt, medizinisch und kulinarisch gut versorgt, damit ich endlich in ein richtiges Zuhause vermittelt werden kann. Was das heißt, habe ich zu dem Zeitpunkt aber noch nicht gewusst. Aber zwei Monate später kam plötzlich mein zukünftiges Frauchen in’s Streunerparadies. Ich habe schon gehört, dass sie mit einem netten Mitarbeiter vom Streunerparadies über mich gesprochen hat und auf einmal wurde ich aus meinem Platz genommen und durfte meine Menschenmama und meine zukünftige Menschenoma kennenlernen. Vor lauter Nervosität habe ich mich gleich angemacht aber wurde dann lieb mit Leckerli gelockt.

Sofort habe ich mich auf ihre Schoß gesetzt und sie abgeschleckt  – es war Liebe auf den ersten Blick.

Nach kurzer Zeit erklangen die Worte „den nehme ich mit“ und schon war ich im Auto Richtung Eisenstadt-Umgebung. Dort angekommen durfte ich auch gleich mein Herrchen kennenlernen, der anfangs etwas skeptisch war… aber den konnte ich mit meiner lieben und ruhigen Art auch gleich um die Pfote wickeln. Mein neues Zuhause finde ich einfach super! Ich habe eine tolle Wohnung, einen Garten, ein riesengroßes Kuschelbett und jede Menge Spielzeug und Kauartikel. Am ersten Tag war ich noch etwas zurückhaltend und habe alles vorsichtig beobachtet aber gleich am nächsten Tag habe ich gewusst, dass ich hierher gehöre. Kurz habe ich zum Leid von meinem Herrchen die Wand angeknabbert aber das war nur, weil ich den Sinn von Spielzeug noch nicht gekannt habe – aber das wurde mir dann gleich erklärt – somit ist jetzt nur mehr das Spielzeug für mich interessant. Obwohl meine Freunde aus dem Streunerparadies gemeint haben, dass ich nicht stubenrein bin, ist nach 4 Monaten noch kein Unglück passiert. Auch Autofahren oder Leinenführigkeit habe ich recht schnell gelernt. Sehr bald durfte ich auch meinen Hundeonkel kennenlernen – ein großer, blonder Goldendoodle mit dem ich bei meiner Menschenoma im Garten gaaaaanz viel spielen darf – sein Essen teilt er leider nicht so gerne mit mir, aber das ist okay. Schnell durfte ich auch die ganze Familie und Freunde von meinem Frauchen und Herrchen kennenlernen  – die ich alle sehr gerne mag und ich darf auch überall schon mit, weil ich grundsätzlich sehr brav und ruhig bin. (und das trotz Pubertät!!!). Hier sind auch einige Hundefreunde dabei – das freut mich sehr, weil ich liebe alle Artgenossen und spiele gerne mit ihnen. Außerdem bin ich total lieb zu Menschen und Kindern und das obwohl ich eigentlich sehr wahrscheinlich ein hartes Leben auf der Straße hatte. Mein neues Leben ist wirklich toll: Wir gehen viel spazieren und wandern, treffen uns mit Hundefreunde und es gibt ganz viele Kuscheleinheiten. Mein Frauchen macht auch viel Hundetraining mit mir und jeder Trainer und auch die Hundeschule ist sehr zufrieden mit mir  – ich lerne sehr schnell und gerne und hab angeblich auch einen sehr schönen Gang und Sitz. Ich bekomme dafür ja auch sehr viele Leckerlis. Vielleicht können wir auch bald die erste Prüfung ablegen. Außerdem interessiert mich Agility  – das wird das nächste auf der Liste sein. Das alleine sein gefällt mir leider noch nicht so gut, da vermisse ich meine Familie einfach zu sehr 😉

Und nachdem ziemlich sicher ein Jagdhund zu meinen Vorfahren zählt, habe ich auch einen ausgeprägten Jagdinstinkt in mir.  Ich genieße aber bei Anwesenheit trotzdem die Ruhe, besonders wenn mein Frauchen und Herrchen Homeoffice machen, verhalte ich mich ruhig und beschäftige mich selber. Generell bin ich sehr zufrieden mit meiner neuen Familie. Bald fahren wir auch auf Urlaub, wenn es dieses Corona zulässt – sogar mit Hundefreunden. Das wird sicher super. Vor kurzem wurde ich kastriert – das hat kurz das Vertrauen zu meinem Frauchen angeschlagen aber am nächsten Tag war wieder alles okay und ich genese schön langsam. Auch der Tierarzt ist sehr zufrieden mit mir! Ich bin ein super gesunder Hund, habe keine Allergien, bin sehr hübsch und sicher genauso toll, wie ein Hund vom Züchter. Wir Streuner oder ehemals Streuner sind wirklich tolle Hunde mit viel Potenzial und oft auch sehr einfach. Es würde mich freuen, wenn viele Freunde aus dem Streunerparadies auch so ein Leben bekommen. DANKE an das Streunerparadies, die schon den ersten Schritt dazu getan haben. Jeder hat so eine Familie wie ich verdient.

Wuffige Grüße von Milow

“Mein Frauchen ist sehr glücklich mit mir und meint, sie hat einen tollen, braven, ausgeglichenen und liebenswerten Hund.”

Du möchtest uns und unsere Arbeit unterstützen?

Überweisung

Streunerparadies
IBAN: AT93 3303 4000 0102 5998
Verwendungszweck: Rettung Ungarn

PayPal

In nur zwei Klicks online spenden.

Jetzt spenden

Teaming Mitglied werden

Mit nur € 1,- pro Monat langfristig unterstützen!

Mitglied werden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

div#stuning-header .dfd-stuning-header-bg-container {background-size: initial;background-position: top center;background-attachment: initial;background-repeat: initial;}#stuning-header div.page-title-inner {min-height: 650px;}